FußballSport

Die Türkei bei der EM 2021

Am 11. Juni wird die türkische Nationalelf in Rom das EM-Eröffnungsspiel gegen Italien bestreiten. Und diese Partie wird wahrscheinlich schon über ihren EM-Erfolg entscheiden.

Die fünfte Teilnahme zu erreichen war für die „Mond-Sterne“ (türkisch Ay-Yıldızlılar) nicht einfach. Sie spielten schließlich in einer Gruppe mit Weltmeister Frankreich und Island. Highlight: Das Team von Senol Günes besiegte „Les Bleus“ in der Qualifikation sogar: 2:0 im Heimspiel am 8. Juni 2019.

In Gruppe A geht’s bei der EM jetzt gegen Italien, Wales und die Schweiz. Alle Infos dazu hier!
Das ist der Kader
Tor: Mert Günok (Istanbul Basaksehir), Sinan Bolat (Royal Antwerpen) und möglicherweise Ugurcan Cakir (Trabzonspor)
Abwehr: Caglar Söyüncü (Leicester City), Kaan Ayhan (Sassuolo), Mert Cetin (AS Rom), Ozan Kabak (Liverpool), Zeki Celik (OSC Lille), Mert Müldür (Sassuolo), Hasan Ali Kaldirim (Fenerbahce), Umut Meras (AC Le Havre)
Mittelfeld/Sturm: Okay Yokuslu (Celta Vigo), Mahmut Tekdemir (Istanbul Basaksehir), Ozan Tufan (Fenerbahce Istanbul) und Yusuf Yazici (OSC Lille), Hakan Calhanoglu (AC Milan), Irfan Can Kahveci (Fenerbahce), Cengiz Ünder (AS Rom), Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf) und Emre Kilinc (Galatasary), Burak Yilmaz (Lille), Enes Ünal (Real Valladolid).

 

So lief die Qualifikation

 

DATUMBEGEGNUNGERGEBNISORT
22. März 2019Albanien – Türkei0:2Shkodra
25. März 2019Türkei – Republik Moldau4:0Eskişehir
8. Juni 2019Türkei – Frankreich2:0Konya
11. Juni 2019Island- Türkei2:1ReykjavíkI
7. Sep. 2019Türkei – Andorra1:0Istanbul
10. Sep. 2019Republik – Moldau–Türkei0:4Chișinău
11. Okt. 2019Türkei – Albanien1:0Istanbul
14. Okt. 2019Frankreich – Türkei1:1St. Denis
14. Nov. 2019Türkei – Island0:0Istanbul
17. Nov. 2019Andorra – Türkei0.2Andorra

Der Trainer

Der ehemalige Torwart Senol Günes (68) arbeitet seit 2019 als Trainer der türkischen Nationalmannschaft. Er hatte die Nationalelf schon einmal geführt und bei der WM 2002 den dritten Platz erreicht. Bei der EM 2021 möchte Günes trotz schwieriger Gegner die Fans mit „schönem“ Fußball überzeugen.

Die Türkei in Zahlen: DATEN & FAKTEN

Trainer: Senol Günes

Größter Erfolg: 3. Platz WM 2002

Rekordtorschütze: Hakan Sükür (51 Tore)

Rekordnattionalspieler: Rüstü Recber (120 Länderspiele)

Wertvollster Spieler: Caglar Söyüncü (40 Mio. €, Stand: 27.01.20)

Fifa-Weltrangliste: Platz 29

Einwohner: 82 Mio.

Das Trikot

Das türkische Heimtrikot für die Fußball-EM 2021 ist weiß. Auf der Brust ein hellroter Quer-Streifen mit weißem Türkei-Halbmond. Auch der Kragen und die Ärmelenden sind hellrot abgesetzt. Das Auswärtstrikot der Türkei spiegelt das Heimtrikot. Es ist rot mit hellroten Akzenten, weißem Türkei-Halbmond und weißem Nike-Logo auf der Brust. Damit erinnern die Trikots an die weiß-rote türkische Nationalflagge.

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"